Willkommen zum 8. Spieltag der Serie A. Im Folgenden finden Sie einige Spiele, die Sie an diesem Wochenende interessieren werden.

Überblick der Spiele in der Serie A am 8. Spieltag 2020/21

Juventus vs Cagliari

Anpfiff: 21.11.20 um 20:45 Uhr

Nachdem Juventus bei einem 1:1-Unentschieden gegen Lazio zwei Punkte verloren hat, will Juventus gegen den Gastgeber Cagliari im Allianz-Stadion eine neue Siegesserie in der Serie A starten. Cristiano Ronaldo ist nach seiner Abwesenheit wegen eines Coronavirus wieder da und alle Augen werden auf den Superstar aus Portugal gerichtet sein, wenn die beiden Mannschaften am Samstagabend in Turin aufeinander treffen. Spieler wie Ramsey, Chiesa, Bonucci und Chiellini werden das Spiel wahrscheinlich verletzungsbedingt verpassen, während Rabiots Auflaufen zweifelhaft ist.

Cagliari will auf einen 2:0-Sieg gegen Sampdoria aufbauen, doch Juve dürfte den Gästen größere Probleme bereiten als der bisherige Rivale. Spieler wie Tripaldelli, Farago, Pinna und Luvumbo werden verletzungsbedingt die Reise nach Turin verpassen, während Ceppitelli vor der Partie bewertet wird. Wir sind jedoch versucht, unser Geld auf die Titelverteidiger zu setzen, die zu Hause eine echte Kraft sind, mit der man rechnen muss.

Vorhersage: Juventus 3:1 Cagliari

AS Rom vs Parma

Anpfiff: 22.11.20 um 15:00 Uhr

Am 8. Tag der neuen Serie A-Kampagne treten die Rom und Parma im Stadio Olimpico in einem mit Spannung erwarteten Spiel gegeneinander an. Der AS Rom blickt auf seinen vierten Sieg in Folge in allen Wettbewerben, und es ist wahrscheinlich, dass sie an ihrem offensiven Spielstil festhalten werden. Die Gastgeber haben jedoch einen Ausbruch von Covid-19 und Spieler wie Pellegrini, Kumbulla, Santon, Dzeko, Boer und Fazio wurden alle positiv getestet.

Zaniolo und Pastore werden beide verletzungsbedingt das Spiel verpassen, während Mirante, Carles Perez und Spinazzola noch wackeln. Parma hingegen teilte sich in den letzten drei Ligaspielen Punkte mit Spezia, Inter und Fiorentina. Parma hat eine schlechte Auswärtsbilanz, und obwohl der Hauptstadtklub am Sonntag mit einem stark geschwächten Kader ins Duell geht, sollte ein Heimsieg in Betracht gezogen werden.

Vorhersage: AS Rom 2:0 Parma

Sampdoria vs Bologna

Anpfiff: 22.11.20 um 15:00 Uhr

Sampdoria will die 0:2-Niederlage gegen Cagliari beim Spiel gegen Bologna in Genua am Sonntagnachmittag wieder gutmachen. Sampdoria konnte im Oktober drei Siege in Folge verbuchen, aber sie haben diesen November noch keinen Grund zum Feiern. Sowohl Augello als auch Tonelli sind für die Gastgeber gesperrt, während Keita verletzungsbedingt vom Platz gestellt wird. Bologna hingegen will sich von der 0:1-Niederlage gegen Neapel erholen und da man auch im Spiel am Sonntag einen Sieg anstrebt, halten wir es für klug, auf beide Mannschaften zu setzen.

In der letzten Begegnung im Stadio Comunale besiegte Luigi Ferraris Bologna Sampdoria mit 2:1. Spieler wie Sansone, Hickey, Santander, Skov Olsen, Dijks, Mbaye und Poli bleiben für die Gäste auf der Bank, aber der chilenische Nationalspieler Medel könnte rechtzeitig fit sein, um gegen Sampdoria anzutreten.

Vorhersage: Sampdoria 1:1 Bologna

Udinese vs Genua

Anpfiff: 22.11.20 um 18:00 Uhr

Am Sonntag findet in der Dacia Arena das Fußballspiel zwischen Udinese und Genua statt, den beiden Mannschaften, die vor dem 8. Spieltag in der Abstiegszone sitzen. Udinese blickt auf seinen zweiten Saisonsieg, und es scheint, dass sie keine bessere Chance haben werden, wieder auf Kurs zu kommen. Udinese tat gut daran, vor der Länderspielpause mit Sassuolo ein Unentschieden zu erzielen und sie sind sicherlich in der Lage, Genua im eigenen Land zu schlagen.

Genua hingegen startete langsam in die Saison, da die Mannschaft von 21 möglichen Punkten nur fünf Punkte sammeln konnte. Genua hat eine schlechte Auswärtsbilanz vorzuweisen, was ein weiterer Grund ist, warum ein Heimsieg in Betracht gezogen werden sollte. Cassata und Pjaca werden das Spiel verletzungsbedingt verpassen, während Zapata positiv auf Coronavirus getestet wurde.

Vorhersage: Udinese 1:0 Genua

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein