Die italienische Serie A kehrt an diesem Wochenende mit vielen interessanten Spielen auf die Bildschirme zurück.  Im Folgenden finden Sie unsere Gedanken zu einigen sehr spannenden Spielen an diesem Wochenende. Denken Sie immer daran, verantwortungsvoll zu wetten.

 

Lazio vs Juventus

Anpfiff: 20/11/2021 um 19:00

Alle Augen werden auf das Stadio Olimpico gerichtet sein, wenn Lazio und Juventus in einem mit Spannung erwarteten Serie-A-Spiel gegeneinander antreten. Lazio hatte beim 3:0-Sieg gegen Salernitana keine Probleme, aber gegen Juve wird es ein viel größeres Problem geben. Sergej Milinkovic Savic, der sich mit Serbien das Ticket für Katar gesichert hat, wird in Abwesenheit von Ciro Immobile (Verletzung) der Mann sein, auf den man bei der Heimmannschaft achten muss. Der montenegrinische Nationalspieler Adam Marusic ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Juventus Turin hingegen will an den hart erkämpften 1:0-Sieg gegen die Fiorentina anknüpfen. Die Truppe von Max Allegri will ihre Hoffnungen auf den Scudetto wieder aufleben lassen, und da sie auch am Samstag auf einen Sieg aus ist, sollte man die Wettoption „Beide Teams treffen“ in Betracht ziehen.

Vorhersage: Lazio 1:1 Juventus

 

Sassuolo vs Cagliari

Anpfiff: 21/11/2021 um 13:30

Sassuolo empfängt am 13. Spieltag der neuen Serie A Cagliari im Mapei-Stadion – Citta del Tricolore. Sassuolo will sich für die beiden Niederlagen gegen Empoli und Udinese revanchieren und wird in Cagliari wahrscheinlich mit voller Kraft angreifen. Sowohl Djuricic als auch Boga sind für das Spiel fraglich, während Obiang noch im Behandlungszimmer verweilt. Bei der Heimmannschaft wird man wie immer auf Domenico Berardi achten müssen, der beim 0:0-Unentschieden gegen Nordirland am Montag eine gute Leistung zeigte.

Cagliari hingegen steckt am Tabellenende fest und hat insgesamt nur sechs Punkte gesammelt. Da der Tabellenletzte in der italienischen Liga seit vier Spielen nicht mehr gewonnen hat, sind wir geneigt, auf Sassuolo zu setzen. Bei den Gästen sind Ceter, Dalbert, Rog und Walukiewicz verletzt.

Vorhersage: Sassuolo 2:0 Cagliari

 

Salernitana vs Sampdoria

Anpfiff: 21/11/2021 um 16:00

Salernitana will sich von der 0:3-Niederlage gegen Lazio erholen, wenn sie in der 13. Runde der Serie A gegen Sampdoria im Stadio Arechi antreten. Salernitana hat in der neuen Saison der Serie A Probleme mit der Abwehr, die in dieser Spielzeit bereits 26 Gegentore kassiert hat. Salernitana will unbedingt der Abstiegszone entkommen und wird gegen Sampdoria mit allen Mitteln kämpfen. Ruggeri, Capezzi und Coulibaly fallen verletzungsbedingt aus, aber bei der Heimmannschaft gibt es keine gesperrten Spieler.

Sampdoria hingegen will seine Niederlagenserie von drei Spielen beenden, und angesichts der instabilen Abwehr von Salernitana haben die Gäste keine bessere Chance, auf die Siegerstraße zurückzukehren. Adrien Silva ist für die Gäste gesperrt, während sowohl Vieira als auch Damsgaard mit Verletzungen aus dem Team fallen.

Vorhersage: Salernitana 1:2 Sampdoria

 

Genoa vs AS Roma

Anpfiff: 21/11/2021 um 21:45

Das Stadio Luigi Ferraris ist am Sonntag Schauplatz des Serie-A-Spiels zwischen Genoa und Roma, zwei Mannschaften, die in der Saison 2021/2022 unterschiedliche Ziele verfolgen. Genoa will erneut den Klassenerhalt in der Serie A sichern, während die Mannschaft von Jose Mourinho einen Platz in der Champions League anstrebt. Genoa hat in der neuen Saison erst einen Sieg errungen, und so ist es kein Wunder, dass die Buchmacher sie am Sonntag nicht als Favoriten sehen.  Fares, Cassata, Destro, Maksimovic und Vanheusden sind alle verletzt, Kallon ist fraglich und wird vor dem Anpfiff untersucht.

Die AS Roma hingegen will sich von der 2:3-Niederlage gegen Venezia erholen, und da es keine bessere Gelegenheit gibt, um wieder auf Kurs zu kommen, sind wir versucht, auf den Hauptstadtklub zu setzen.

Vorhersage: Genoa 1:3 AS Roma

 

Torino vs Udinese

Anpfiff: 22/11/2021 um 21:45

Im letzten Spiel des 13. Spieltags der Serie A stehen sich Torino und Udinese im Stadio Olimpico di Torino gegenüber. Torino konnte bei der 0:1-Niederlage gegen Spezia nicht überzeugen und gab im letzten Spiel vor der Länderspielpause nicht mehr als einen Torschuss ab. Die Mannschaft von Igor Juric zeigt zu Hause wesentlich bessere Leistungen als auf Reisen, und da Andrea Belotti seine Form von Woche zu Woche verbessert, sollte ein Heimsieg in Betracht gezogen werden. Ansaldi, Praet und Mandragora sind für das Spiel fraglich, während Rodriguez im Aufwachraum verweilt. Udinese hingegen konnte seine letzten vier Auswärtsspiele nicht gewinnen und wird Torino im Stadio Olimpico di Torino wohl kaum die Laune verderben können. Makengo fehlt wegen einer Sperre, während Pussetto mit einer Verletzung ausfällt.

Vorhersage: Torino 1:0 Udinese

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein